Zahnarztpraxis Dipl.Stom. Gunter Meinel

Die Aufbissschiene

Die Aufbissschiene

Um eine Knirscherschiene (Aufbissschiene) herzustellen, formen wir Ihr Gebiss mit einer Masse ab und erstellen im Labor eine indviduelle Kunststoffschiene. Diese wird nachts getragen, in seltenen Fällen auch tagsüber. Der Kunststoff ist weicher als Ihre Zähne, so schleift sich in Zukunft die Schiene ab und nicht mehr Ihr Gebiss. Zusätzlich entlastet die Schiene Ihr Kiefergelenk, weil sie den Druck verteilt, der durch das Knirschen entsteht.  
Die Kosten für die Behandlung mit einer Aufbissschiene übernehmen in der Regel sowohl die gesetzlichen Krankenkassen, als auch die privaten Versicherungen.

zurück


 
Schließen
loading

Video wird geladen...